Super Achiever – die Tricks des Überfliegers

2018-08-03T12:38:28+00:008. August 2018|Erfolg, Frauen, Männer|0 Comments

SUPER ACHIEVER – DIE TRICKS DES ÜBERFLIEGERS

Jeder von Ihnen kennt solche Menschen. Erfolgreich im Job, ausreichend Zeit für Familie und Sport, gut aussehend, ausgeglichen und auch noch nett. Aus dem Englischen kommt daher der Begriff des Super-Achievers. Gemeint sind damit alle, die in Ihrem Leben mehr erreicht haben als andere. Wer von Ihnen würde nicht auch gerne dazu gehören? Aber worin liegen die Unterschiede und was machen sie anders als viele andere?

Probleme am Morgen angehen

Größere Probleme bewältigen sie morgens, da am Morgen die Konzentrationsfähigkeit am höchsten ist. Wer in der Früh zielorientiert und konzentriert loslegt, schafft mehr. Auch lauern im Job oder im allgemeinen Tagesablauf überall Ablenkungen, sei es durch Telefonate oder E-mails usw. Die Kunst liegt also darin in möglichst wenig Zeit möglichst viel zu schaffen. Deshalb ist es wichtig die äußeren Einflüsse während der Arbeitszeit auszublenden.

„Nein“ sagen

Ein Super-Achiever wirkt stets sehr präsent und ist mit sich im Reinen. Er führt sein Leben und lässt sich nicht von anderen treiben. Sie haben keineswegs weniger Belastungen als andere, jedoch haben sie die Dinge irgendwie besser im Griff . Eine Grundvoraussetzung hierfür ist das „Nein sagen“. Weiterhin zeichnet sich der Super Achiever dadurch aus, dass er Aufträge fokussiert erledigen, abhaken und dadurch schneller umschalten kann.

das soziale Umfeld

Ein wichtiger Aspekt bilden hier auch Familie, Freunde und natürlich die Gesundheit. Denn nur wo das Familienleben intakt ist, der Körper in Schuss und der Freundeskreis für die nötige Ablenkung sorgt, sind alle Voraussetzungen für ein Leben als Überflieger gegeben. Viele schleppen berufliche Probleme mit nach Hause oder umgekehrt, anstatt zu lernen sich in der Freizeit von belastenden Arbeitsanforderungen zu distanzieren. Zur Strukturierung eines Tages gehört außerdem, dass sie sich Zeitpuffer einplanen, so haben sie Ihre Termine besser im Griff und es entsteht weniger Druck.

Schwächen erkennen

Eines noch zum Schluss: Keiner kann in allen Anforderungen immer und  überall perfekt sein. Es hilft aber enorm seine Schwächen zu kennen. Auch ein 80 prozentiges Ergebnis kann ausreichend sein. Ein Super-Achiever denkt „Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich“ und auch den Blick auf die eigenen Bedürfnisse.

das gekonnt-Team