Small Talk – die große Kunst des kleinen Gesprächs

2018-07-29T12:33:11+00:001. August 2018|Bewerbung, Erfolg, Frauen, Männer, Moderne Umgangsformen|0 Comments

SMALL TALK – DIE GROSSE KUNST DES KLEINEN GESPRÄCHS

Der Small Talk, längst kein Privileg mehr der oberen Zehntausend. Ein gut geführter Small Talk kann Ihnen gute Dienste leisten, besonders im Berufsleben. Ein gekonnte Konversation ist ein wichtiger Erfolgsschlüssel, öffnet so manche Tür und hinterlässt, bei der richtigen Wortwahl, einen ersten positiven Eindruck. Genauso leicht wird diese Chance jedoch auch verspielt, wenn sie sich beim Small Talk auf unsicherem Parkett bewegen. Mit Nörgelei oder negativer Stimmung vergraulen sie ihren Gesprächspartner.

Ihr Gegenüber wird es schätzen wenn sie ihn freundlich anlächeln, aufrichtiges Interesse zeigen und eine positive Atmosphäre schaffen. Nur wenn sie ihrem Gesprächspartner mit Respekt begegnen, wird er sich auf das Gespräch einlassen. Der Small Talk hilft in erster Linie Kontakte zu knüpfen. Egal ob beim Bewerbungsgespräch oder der Frage nach einer Lohnerhöhung, lassen sie sich ihre Absichten nicht anmerken. Denn wer gleich mit der Tür ins Haus fällt, erreicht meist das Gegenteil. Nutzen sie Wartezeiten wie zum Beispiel im Fahrstuhl um ein locker leichtes Gespräch zu führen.

Trauen sie sich einfach den Anfang zu machen, denn Small Talk kann jeder lernen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Selbstpräsentation, sondern um einen Dialog der jedem Gesprächspartner in etwa die gleiche Redezeit einräumt. Nutzen sie eventuell gemeinsame Interessen um die Plauderei zu vertiefen und ihr Gegenüber besser kennen zu lernen. Achten sie dabei auch auf ihre Mimik und ihre Körpersprache, nicht selten ist der Small Talk der Auftakt zu einem intensiveren Gespräch. Gute Themen für den Anfang sind Urlaub, Feiertage, Messen oder auch das Wetter. Tabu-Themen sind hingegen Politik und Religion.

Jeder kann und sollte den Small Talk aktiv für sich selbst nutzen. Dieses unangestrengte, amüsante und gleichzeitig elegante plaudern hilft ihnen das Eis zu brechen und persönliche Beziehungen aufzubauen. Schon die bloße Erwähnung des eigenen Herkunftsortes bei der Begrüßung kann der erste Schritt sein.

Gute Gespräche wünscht Ihnen

das gekonnt-Team